Thema: Gemeldete offene Stellen


Zum Sortieren auf Tabellenkopf klicken. Mehrere Sortierkritierien sind mit shift-klick möglich.
GebietsbezeichnungGemeldete offene Stellen [abs.]Veränderung zum VM [abs.]Veränderung zum VM [%]Veränderung zum VJM [abs.]Veränderung zum VJM [%]Gebietsbezeichnung
ZeitreiheZeitreiheZeitreiheZeitreiheZeitreihe 
Landkreis Konstanz
2902-226-7,233713,1
Landkreis Konstanz
Landkreis Sigmaringen
1616301,927520,5
Landkreis Sigmaringen
Landkreis Bodenseekreis
24871205,140719,6
Landkreis Bodenseekreis
Landkreis Ravensburg
3639-130-3,4431,2
Landkreis Ravensburg
Landkreis Lindau
1425332,4413,0
Landkreis Lindau
Landkreis Oberallgäu
1144524,8-117-9,3
Landkreis Oberallgäu
Kreisfreie Stadt Kempten
813-35-4,1151,9
Kreisfreie Stadt Kempten
Deutsche REGIO
14026-156-1,110017,7
Deutsche REGIO
Kanton Zürich
63964597,73415114,6
Kanton Zürich
Kanton Schaffhausen
38410738,6323529,5
Kanton Schaffhausen
Kanton Appenzell Ausserrhoden
1031719,888,4
Kanton Appenzell Ausserrhoden
Kanton Appenzell Innerrhoden
37-5-11,928311,1
Kanton Appenzell Innerrhoden
Kanton St.Gallen
234455430,91528187,3
Kanton St.Gallen
Kanton Thurgau
98328340,4617168,6
Kanton Thurgau
Schweizer REGIO
10247141516,05919136,8
Schweizer REGIO
Land Vorarlberg
3796-13-0,337611,0
Land Vorarlberg
Fürstentum Liechtenstein
866394,7253,0
Fürstentum Liechtenstein

Abkürzungen:
VM = Vormonat
VJM = Vorjahresmonat
abs. = absolut
b.v. = bald verfügbar
o.A. = ohne Angabe bzw. nicht verfügbar

Anmerkungen:
1.) Zum 1. Juli 2018 wurde in der Schweiz die Stellenmeldepflicht für Berufsarten mit einer Arbeitslosenquote von mindestens 8 Prozent schweizweit eingeführt (ab dem 1. Januar 2020 gilt ein Schwellenwert von 5 Prozent). Damit hat sich die Zahl der gemeldeten offenen Stellen deutlich erhöht. Von den schweizweit gemeldeten offenen Stellen im Juli 2018 unterlagen rund 48 Prozent der Meldepflicht. Die Erhöhung durch die Einführung der Stellenmeldepflicht ist bei der Interpretation von Zeitreihen zu beachten.
2.) Anfang 2016 hat sich die Erfassung der offenen Stellen in Liechtenstein verändert. Durch eine organisatorische Umstellung erhöhte sich die Zahl der gemeldeten offenen Stellen ab Februar 2016 markant. Die Erhöhung durch die Erfassungsänderung ist bei der Interpretation von Zeitreihen zu beachten.
3.) Aufgrund einer Umstellung der Erfassung der gemeldeten offenen Stellen durch den Einbezug des automatisierten BA-Kooperationsverfahren der Bundesagentur für Arbeit (ab Juli 2014) erhöht sich der Bestand der gemeldeten offenen Stellen um ca. 7,3%. Die hier dargestellten Werte und Vergleiche ggb. Vormonat und Vorjahresmonat entsprechen den korrigierten Werten. Frühere Publikationen werden hierzu jedoch nicht aktualisiert. Langzeitvergleiche sind daher für die deutsche Teilregion ab Juli 2014 nicht möglich
4.) Im April 2012 fand im deutschen Beobachtungsraum eine rückwirkende Datenkorrektur statt. Diese revidierten Daten sind ab Jan 2007 in dieser Datenbank integriert (Aktualisierung: Januar 2013).
Frühere Publikationen können von den hier dargestellten Werten abweichen. Nähere Informationen zur Erfassung der offenen gemeldeten Stellen finden Sie unter: „Statistik der gemeldeten Arbeitsstellen“ (April 2012).
5.) Durch eine Umstellung im Informationssystem des Staatssekretariats für Wirtschaft (SECO) der Schweiz hat sich die Erfassung der offenen Stellen verändert. Ab Juni 2009 bleiben die offenen Stellen länger im System vermerkt, was in Bezug auf die Gesamtschweiz eine Erhöhung der Anzahl der offenen Stellen um ca. 2.500 Stellen verursacht. Aus diesem Grund sind Vergleiche mit dem Vorjahr im Schweizer Beobachtungsgebiet in der Zeitspanne zwischen Juni 2009 und Mai 2010 nicht möglich. Die Erhöhung durch die Erfassungsänderung ist bei der Interpretation von Zeitreihen zu beachten.

Informationen zur Vergleichbarkeit