Thema: Wirtschaft


Zum Sortieren auf Tabellenkopf klicken. Mehrere Sortierkritierien sind mit shift-klick möglich.
GebietsbezeichnungBIP [in Mrd.EURO]BIP/Kopf [in Tsd. EURO]Gebietsbezeichnung
ZeitreiheZeitreihe 
Landkreis Konstanz
9.432.3
Landkreis Konstanz
Landkreis Sigmaringen
4.634.3
Landkreis Sigmaringen
Landkreis Bodenseekreis
10.544.9
Landkreis Bodenseekreis
Landkreis Ravensburg
11.439.6
Landkreis Ravensburg
Landkreis Lindau
2.935.4
Landkreis Lindau
Landkreis Oberallgäu
4.629
Landkreis Oberallgäu
Kreisfreie Stadt Kempten
3.653.7
Kreisfreie Stadt Kempten
Deutsche REGIO
4737.4
Deutsche REGIO
Kanton Zürich
127p89.4p
Kanton Zürich
Kanton Schaffhausen
6.4p80.1p
Kanton Schaffhausen
Kanton Appenzell Ausserrhoden
2.8p52.3p
Kanton Appenzell Ausserrhoden
Kanton Appenzell Innerrhoden
0.9p57.1p
Kanton Appenzell Innerrhoden
Kanton St.Gallen
33.5p67.3p
Kanton St.Gallen
Kanton Thurgau
15p55.9p
Kanton Thurgau
Schweizer REGIO
185.7p79.7p
Schweizer REGIO
Land Vorarlberg
17.344.4
Land Vorarlberg
Fürstentum Liechtenstein
5.6p150.6p
Fürstentum Liechtenstein
REGIO Bodensee
255.564.3
REGIO Bodensee

Abkürzungen:
abs. = absolut
o.A. = ohne Angabe bzw. nicht verfügbar
b.v. = bald verfügbar
p = vorläufiger Wert

Informationen zur Vergleichbarkeit

Letzte Aktualisierung: 12. November 2018

Anmerkungen:
1.) Das BIP der Schweizer Teilgebiete und von Liechtenstein wurde mit dem jeweiligen Jahresmittelkurs der Eidg. Steuerverwaltung von Franken in Euro
umgerechnet. Die Zahlen zum BIP sind hierduch von Wechselkurseffekten beeinflusst. Dies gilt insbesondere für den Zeitraum von 2010 auf 2011, als der
Jahresmittelkurs des Euro von 1,38 CHF auf 1,23 CHF sank, und für den Zeitraum 2014 auf 2015, als die Schweizer Nationalbank den Euro-Mindestkurs
von 1,20 CHF aufgab und sich in der Folge der Franken in Richtung Parität zum Euro bewegte.
2.) Zahlen zu Liechtenstein ab 2013 nach neuem System der VGR. Die Zahlen sind nicht mit den Vorjahreswerten vergleichbar.
3.) Das BIP pro Kopf wird auf Basis der Bevölkerung am Jahresende berechnet.
4.) Bei der Interpretation der Zahlen der deutschen Teilgebiete zum BIP pro Kopf ist zu beachten, dass es von 2011 auf 2012 in Deutschland einen
Methodenwechselbei der Bevölkerungserhebung (Fortschreibung Volkszählung 1987 hin zu Zensus) gab, der mit teils starken Bevölkerungsveränderungen
einherging.